Am 1. Mai 1899 gründete August Sievers in einem kleinen Fachwerkhaus in der Löhstraße die Orthopädie-Firma.
Nach 5 Jahren anno 1904 baute er das Wohn- u. Geschäftshaus in der Bahnstraße 34, wo der Betrieb bis heute ansässig ist. Der Firmengründer starb 1959 im Alter von 85 Jahren.
Sein Sohn, August Sievers jun., kam mit 15 Jahren beim Vater in die Lehre.

 

Nach den Gesellenjahren legte er im März 1927 in Breslau seine Meisterprüfung und im September 1928 in Düsseldorf seine Orthopädie-Schuhmacher-Meisterprüfung mit sehr gutem Erfolg ab.

Enkel Helmut kam 1951 beim Großvater in die Lehre. Nach der Gesellenzeit bestand er im Juli 1961 die Orthopädie-Schuhmacher-Meisterprüfung mit sehr guten Noten.
 
Nun hat die 4. Generation das Geschäft vom Vater übernommen.
Michael Sievers beendete 1987 seine Lehre als Kammersieger und
2. Landessieger.
1990 beginnt Michael Sievers mit der Meisterschule, die er 1993 mit hervorragenden Leistungen erfolgreich absolviert.

1997 erhält Michael Sievers das Zertifikat für die orthopädieschuhtechnische Versorgung des diabetischen Fußes.
 
 
Im Laufe der Generationen und Entwicklung der unterschiedlichen Arbeitstechniken, hat sich die Firma ständig weiterentwickelt.
Der Betrieb kann seit September 2001 mit einer komplett neuen Werkstatt mit modernsten Maschinen und seit Beginn des Jahres mit einem Pedographiegerät für die computergestützte Vermessung des Fußabdrucks aufwarten.
Nachfolgend möchten wir Ihnen unsere Mitarbeiter und unsere Werkstatt vorstellen.